Die Landesliga-Fußballer des SB Chiemgau Traunstein haben am heutigen Mittwoch um 19 Uhr gegen den Bezirksligisten TSV Bad Endorf das sechste Testspiel in der Vorbereitung auf dem Programm stehen. Die Partie muss wegen der Coronavirus-Pandemie erneut ohne Zuschauer stattfinden.

Es hätte eigentlich auch die Generalprobe der Traunsteiner vor dem Ligastart werden sollen. Doch daraus wird jetzt ja bekanntlich nichts, weil es seitens der Politik kein grünes Licht für den Re-Start am 12./13. September gegeben hat. Und auch der neue Termin, der seitens des Bayerischen Fußballverbands (BFV) dann mit dem 18./19. September angestrebt wurde, ist gestern Mittag geplatzt.

Der bayerische Ministerrat verlängerte nämlich die Infektionsschutzmaßnahmenverordnung bis zum 18. September. Damit sind Wettkämpfe in Kontaktsportarten auch weiterhin verboten.

Der BFV wollte noch gestern Abend in einer außerordentlichen Vorstandssitzung beraten, wie es nun weitergehen wird. Erst am vergangenen Sonntag hatte der BFV in einem Schreiben nochmals sehr klar auf die Ungleichbehandlung hingewiesen. Der Verband hatte dabei deutlich zum Ausdruck gebracht, dass es hierbei nicht um eine Sonderrolle für den Amateurfußball geht, sondern vielmehr darum, Gleichheit herzustellen.

»Wir müssen es ohnehin nehmen, wie es kommt«, sagte SBC-Abteilungsleiter Uli Habl in einer ersten Stellungnahme. Der SBC bereitet sich jetzt jedenfalls erst einmal weiter vor. Weiterlesen >