Da ist noch Luft nach oben: Der SB Chiemgau Traunstein musste sich nach der langen Corona-Zwangspause beim Re-Start in der Fußball-Landesliga Südost gegen den stark abstiegsbedrohten TSV Waldkirchen mit einem 1:1 begnügen. Am Ende durften sich die Traunsteiner, die in der Tabelle weiter auf Platz sechs stehen, vor allem bei ihrem Torwart Marko Kao bedanken, der in der 81. Minute einen Foulelfmeter von Mario Strahberger parierte und somit den Punkt festhielt.

»Es war ein enges Spiel, am Ende müssen wir mit dem Punkt zufrieden sein«, betonte Traunsteins Trainer Ralf Elfinger nach den 90 Minuten. Er hob auch ausdrücklich Kao hervor. »Wir müssen froh sein, dass Marko uns zum Schluss den einen Punkt rettet.« Er sah auch noch viele individuelle Fehler im Spiel seiner Elf. »Die dürfen uns nicht passieren«, monierte er. Weiterlesen >