Die Landesliga-Fußballer des SB Chiemgau haben jetzt auch ihr erstes Geisterspiel erfolgreich gemeistert: Die Traunsteiner gewannen am Samstag im Stadion ihr erstes Testspiel nach der Corona-Zwangspause gegen den Kreisligisten TuS Traunreut mit 3:2. Betreut wurde die SBC-Truppe von Co-Trainer Bastian Buchner. Chefcoach Rainer Elfinger weilte noch im Urlaub, wird aber rechtzeitig vor dem zweiten Freundschaftsspiel des SBC gegen den TSV 1860 Rosenheim am Mittwoch um 19 Uhr – auch dabei sind keine Zuschauer zugelassen – wieder bei der Mannschaft sein.

»Man hat schon gemerkt, dass wir viele Monate nicht gespielt haben«, bilanzierte Buchner nach der Partie. »Wir haben lange gebraucht, um ins Spiel reinzukommen.« Doch Buchner schob auch hinterher, dass das durchaus normal sei. »Schließlich haben wir auch viele neue und junge Spieler dabei und deshalb war es klar, dass die Abstimmung noch fehlen wird.«

»Sehr zufrieden mit dem Test« war Traunreuts Trainer Sebastian Koschwan. Man sei in Traunstein mit einem gemischten Team aus Erster und Zweiter Mannschaft angetreten, erklärte er. »Und es war auch für uns das erste Spiel nach vier Monaten Pause, ergänzte Koschwan. »Darauf können wir jetzt aufbauen.« Weiterlesen >