• slider01
  • slider05
  • slider02
  • slider03
  • slider04
  • slider08
  • slider07
  • slider06

Auswärtsspiel zu ungewohnter Zeit

01 Gawron HPEine Anstoßzeit die gewöhnungsbedürftig ist - am Sonntag um 17 Uhr spielt unser Team beim FC Gerolfing. Derzeit liegen die Gastgeber auf dem 14. Tabellenplatz und beklagen drei Niederlagen in Folge. Zuletzt eine sehr unglückliche gegen Deisenhofen. "Die wollen natürlich jetzt gewinnen. Den Gefallen werden wir ihnen nicht tun, wir wollen Punkte holen", sagt SBC-Coach Adam Gawron. "Die Mannschaft ist während der Woche gut drauf gewesen, wir haben eine gute Stimmung im Team", so der Trainer das Tabellenachten. Ein Platz, den dem Aufsteiger nur wenige zugetraut haben. Immerhin beklagt das Team immer noch eine Reihe von verletzten Spielern. "Ich freue mich immer, wenn wieder einer zurückkommt. Sonst aber muss ich mit der Situation leben", gibt sich Gawron wenig aufgeregt. Das ist auch das Motto für die Partie am Sonntag.
Bericht: SHu/Foto: Hans Weitz

SBC Traunstein U19 – Austria Salzburg U18 3:2

Im zweiten Vorbereitungsspiel der SBC U19 gelang nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit, ein knapper 3:2-Sieg gegen das U18 Team von Austria Salzburg.
In der ersten Halbzeit konnte unsere Mannschaft nicht überzeugen und lag zur Pause völlig verdient mit 0:1 zurück. Viel zu hektisch im Spielaufbau, mit zahlreichen unnötigen Ballverlusten und oft schlecht geordnet in der Defensive war der Rückstand sogar noch eher glücklich zu werten. Vor allem mit hohen, langen Bällen deckte die Austria Traunsteiner Abwehrschwächen auf und so fiel auch in der 16. Min. das Gegentor, als einer dieser Flugbälle über die SBC-Abwehr einen dankbaren Salzburger Abnehmer fand. Teilweise hatte man den Eindruck, dass einige Spieler mit viel zu großem Respekt vor dem (namhaften) Gegner angetreten waren.
Nach der Pause zeigte sich unsere Mannschaft deutlich verbessert und konzentrierter und es gelang, das Spiel zu beruhigen. Bezeichnenderweise fiel der Ausgleich dann auch mit der ersten, konsequent nach Vorgabe ausgeführten Standardsituation: Eine Ecke von Lukas Felix setzte Sam Schwarz in der 50. Minute mit einem entschlossenen Kopfball am zweiten Pfosten in die Maschen. Leider ermöglichte nur wenige Minuten später wiederum ein unnötiger Ballverlust die erneute Salzburger Führung, als die Austria noch in der Traunsteiner Hälfte den Ball erobern und schnell gegen die aufgerückte SBC-Abwehr in die Spitze spielen konnte. Im Zweikampf gegen den Salzburger Stürmer agierte Max Grass zu ungeschickt und verursachte einen Strafstoß, den Salzburg dann auch sicher verwandelte.
Doch nach dem neuerlichen Rückstand ließ sich unsere U19 nicht beeindrucken und spielte diszipliniert und vor allem wesentlich ruhiger als in den ersten 45 Minuten weiter. So konnte Sam Schwarz nach einer Balleroberung an der Mittelinie und schnellem Konter in der 75. Minute den Ausgleich erzielen. Kurz vor Schluss war es wieder Schwarz, der nach einem Steilpass hinter die gegnerische Abwehrkette seinen Gegenspieler versetzen und von der Torauslinie überlegt auf den mitgelaufenen Mehmet Erdogan nach innen flanken konnte. Erdogans schwachen Kopfball aus kurzer Distanz konnte der Salzburger Keeper noch parieren, den Abpraller drückte Erdogan aber dann entschlossen über die Linie zum 3:2 Siegtreffer.
Fazit: Die schwache Leistung vor der Pause durch eine Leistungssteigerung korrigiert und trotz zweimaligem Rückstand Moral bewiesen; mit einem Erfolgserlebnis in die entscheidende Phase der Vorbereitung.

SB Chiemgau 2 verliert in Peterskirchen 1:3

FussballTrotz eines Blitztores von Max Eibl in der ersten Spielminute musste unsere U23 heute eine Niederlage einstecken. Beim TSV Peterskirchen verlor die junge Mannschaft von Trainer Bernhard Ober ihre Auftaktpartie in der Kreisliga II mit 1:3. Die frühe Führung von Eibl drehte Peterskirchen durch Treffer von Dominik Schlögl (29. Minute) und Markus Schauberger (62. und 83.). Beim SBC standen diesmal gleich fünf A-Jugendliche in der Startformation. Am nächsten Wochenende bestreitet die U23 erneut ein Auswärtsspiel, am Samstag (22.8.) gastiert man um 15 Uhr beim TSV Teisendorf.
Text: Max Bauer

Blitz und Donner und Heimniederlage

SBC FCI HP42 Sekunden hat das Spiel zwischen unserem SB Chiemgau und dem FC Ismaning gedauert, dann war erstmal Schluss. Wegen eines aufkommenden Gewitters schickte der Schiedsrichter die Teams vom Platz. Eine richtige Entscheidung. Nach einer dreiviertel Stunde dann der zweite Anlauf und es entwickelte sich eine flotte Partie. Die Gäste dabei clever und stark und nach 45 Minuten lag unser Team 0:3 zurück. Trotzdem hätte auch auf Seiten der Platzherren das eine oder andere Tor fallen können. Doch die Chancen sind nicht im Tor gelandet. Sehr zum Leidwesen auch von Torjäger Maxi Probst, der das Geschehen verletzt von der Tribüne aus beobachten musste. In der zweiten Halbzeit gelang Patrick Schön (49.) der längst überfällige Anschlusstreffer zum 1:3. Letztendlich hat sich unser SB Chiemgau in der zweiten Halbzeit gut verkauft. Mit dem FC Ismaning ist aber auch ein sehr gutes Team im Jakob Schaumaier Sportpark zu Gast gewesen.


Text/Foto: SHu.

Der Tabellenführer aus Ismaning kommt

01 HP JubelWer hätte das gedacht - dass die Partie unseres SB Chiemgau Traunstein gegen den FC Ismaning so früh in der Saison schon zum Spitzenspiel wird. Die Gäste sind der aktuelle Tabellenführer, der SBC ist auf dem vierten Platz. Für einen Aufsteiger ein super Platz. "Wir werden auf alle Fälle gewinnen", lehnt sich unser Coach Adam Gawron etwas ungewohnt weit aus dem Fenster. "Wir gewinnen entweder das Spiel oder an Erfahrung", meint er schmunzelnd. Natürlich sieht Gawron sein Team in der Rolle des Außenseiters, trotzdem mangelt es nach einer Serie von fünf ungeschlagenen Spielen nicht an Selbstvertrauen. "Drei Punkte wären toll", meint der Coach. "Mal schauen wie die Ismaninger mit unseren tollen Fans zurecht kommen." Kapitän Max Bauer spricht von einem schweren Spiel. "Die haben sich enorm verstärkt und wir stehen von den Verletzten her fast auf dem Schlauch. Aber, wir haben nichts zu verlieren." Das Spiel zwischen dem SB Chiemgau Traunstein und dem FC Ismaning beginnt am Freitag um 19 Uhr.


Text: SHu. / Foto: Hans Weitz

B-Jugend unterliegt nur knapp gegen Salzburg

Jugend HPDas erste Vorbereitungsspiel unserer neuen B-Jugendmannschaft (Kreisklasse) gegen Austria Salzburg endete 2:3.

Die Mannschaft stellte sich schon fast von alleine auf. Der neue Trainer (Wirth M.) konnte leider seine geplante Startelf durch viele Urlauber, verletzungsbedingte Absagen und kurzfristige Ausfälle nicht aufs Feld schicken. Obwohl viele Spieler eine ungewohnte Position spielen mussten, gelang es ab der ersten Minute das unsere Mannschaft die stärkere Truppe auf dem Platz war. Nach der 1:0 Führung durch Klauser S. (C-Jugendspieler) waren nicht nur die 100 Zuschauer begeistert, sondern auch der Gasttrainer aus Salzburg.

In der zweiten Halbzeit merkte man den Kräfteschwund unserer Truppe sichtlich, was natürlich die Salzburger ausnutzten und nach dem Ausgleich auch gleich die Führung erzielten. Als sich drei weitere Leistungsträger, darunter auch der Torwart, verletzungsbedingt bei unserem Trainer vom Spiel verabschiedeten, waren die Reserven auf der Bank erschöpft. Die Mannschaft hat bis zum Schluss gekämpft, selbst nach dem 1:3 haben sie weiter auf das Tor der Austria gespielt und kurz vor dem Spielende das 2:3 durch Melechow D. erzielt. Die letzte Aktion war umstritten und die Gäste hätten sich bestimmt nicht beschwert, wenn der Schiri auf den "Elfmeterpunkt" gezeigt hätte. Ein 3:3 wäre bestimmt gerecht gewesen, aber Fußball ist und bleibt kein Wunschkonzert. Großes Lob vom Trainer an seine Mannschaft, viele Dinge vom Training wurden trotz erschwerten Bedingungen umgesetzt und führten zu vielen tollen Aktionen.

Torwartcamp beim SB Chiemgau großer Erfolg

TW Training HPEin großer Erfolg ist das Torwartcamp beim SB Chiemgau Traunstein gewesen. 31 Buben und ein Mädchen zwischen 10 und 23 Jahren haben sich daran beteiligt. Die Teilnehmer kamen aus dem gesamten südostbayrischen Raum und aus Kufstein. Acht Torwarttrainer haben sich um die Jugendlichen gekümmert. Unter anderem Ludwig Trifellner, Torwart-Trainerausbilder beim BFV und ehemaliger Torhüter beim FC Bayern München. Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an Hans Gschwendtner, der die drei Tage als Sanitäter, Hausmeister und Fotograf das Camp begleitet hat.

Text: SHu./Bilder: Hans Gschwendtner


DSCN0317                DSCN0267

Unsere Ausrüster

JAKO logo 300
ZIMMER 300

CHIEMGAUER 01/2017

SBC Flyer 2017 1

 

Hauptsponsoren

     
     
Swietelsky 175   Schaumaier
     

SWIETELSKY Baugesellschaft m.b.H.

 

J. Schaumaier GmbH

 

 

 



Hautsponsoren BFV Nachwuchsleistungszentrum

         
kreiller   eberl   lampersberger

J.N. Kreiler Fachhandel

 

EBERL Spedition

 

Lampersberger GmbH

 

 


Exklusiv-Partner

stadtwerke   panzer
Stadtwerke Traunstein GmbH & Co. KG   Autohaus Hans Panzer GmbH
     
     
muschhauser   hofbraeuhaus
Murschhauser GmbH   Hofbräuhaus

 



Premium-Partner

kraehling

Baumann

kraehling

Krähling

kraehling

Gschwendner

kraehling

Wochinger Brauhaus

mittermaier

Schreinerei Mittermaier

axum

AXON VMZ

Schaffler

Ford Schaffler

 

tvp

TVP

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen