Junioren U16

B2-Junioren

SBC Traunstein – JFG Ötting/Inn 2:2

Datum: 13.10.2018
Spielbericht:
Couragierte Leistung in den letzten 20 Minuten sicherte einen Punkt gegen JFG Ötting
.
Der SBC, vor dem Spiel Tabellenzehnter, empfing am 6. Spieltag den Viertplatzierten, die JFG Ötting bei optimalen äußeren Bedingungen.

In den ersten Minuten war der SBC mehr am Drücker und hatte bereits in den ersten Minuten Chancen nach einer Ecke und durch einen Volleyschuss von Patrick Hacker. In der 4. Minute gab es eine Unaufmerksamkeit unter den Traunsteiner Innenverteidigern, ein wacher Öttinger Spieler schnappte sich die Kugel und spielte steil. Gott sei Dank war der Zielspieler im Abseits. Beginnend mit dieser Aktion haben die Traunsteiner etwas den Faden verloren und wurden durch schnelle Vorstöße der Öttinger immer wieder unter Beschuss genommen. Einige sehr gefährliche Situationen mussten die Traunsteiner überstehen. Darunter ein Lattentreffer in der 12. Minute, ein Alleingang der Öttinger Nr. 12, den der herauseilende Jonas Helminger glänzend parierte und ein flacher Schuss an den linken Pfosten. Die Traunsteiner agierten in dieser Phase überwiegend mit langen hohen Bällen auf die Stürmer, die in der Regel der gegnerische Torspieler aufnehmen oder die Verteidiger im Laufduell klären konnten. Zwei nennenswerte Chancen gab es für die Traunsteiner in Minute 31, eine gelungene Flanke von rechts durch Patrick Hacker verpassten Marinus Stephan und Balthasar Strähhuber nur knapp und in der 32. Minute konnte Hejratullah Niazi nach einem Traumpass von Michael Summerer alleine auf den Torhüter der Öttinger zulaufen, der aber glänzend parierte. In Summe ein glückliches 0:0 für den SBC zur Halbzeit.
Die zweite Halbzeit begann von beiden Seiten härter und aggressiver. Bereits in den ersten Minuten gab es zwei gelbe Karten und einige Freistöße. Ein Freistoß für die Öttinger aus ca. 20m Torentfernung prallte einem Traunsteiner Spieler der in der Mauer hochgesprungen war an den Arm. Der Schiri zeigte auf den Punkt. Ötting führte. Insgesamt nicht unverdient, wenn auch die Strafstoßentscheidung zweifelhaft war. Dieses Tor hat die Traunsteiner aber wachgerüttelt. Sie kamen besser ins Spiel und hatten deutlich mehr Spielanteile. Aufgefrischt durch insgesamt 3 Spielerwechsel bei den Traunsteinern wurden jetzt nicht mehr nur lange hohe Bälle gespielt, sondern vor allem über rechts mit schnellen Kombinationen zielgerichtet nach vorne gespielt. In der 69. Minute hat der eingewechselte Jakob Heboul mit einem Tempodribbling das Mittelfeld überbrückt und einen scharfen Pass diagonal auf Bujar Shaljan gespielt. Dieser steckte den Ball direkt zwischen den beiden Innenverteidiger auf den einlaufenden Hejratullah Niazi durch, der mit einem satten Schuss aus 15 Meter in den rechten Winkel vollstreckte. Die erste schnellgespielte Flachpasskombination im Spiel führt zum Ausgleich. Ein sehr sehenswerter Spielzug. Bereits 3 Minuten später eine ähnliche Situation. Jakob Heboul trieb den Ball über rechts, flankte jetzt aus dem Halbfeld direkt auf den einlaufenden Niazi. Dieser verpasste zwar den Ball, aber dahinter stürmte Balthasar Strähhuber in den Strafraum. Am 5-Meterraum kamen Strähhuber, sein Verteidiger und der Öttinger Torspieler fast zeitgleich an den Ball. Letztlich beförderte der Öttinger Verteidiger den Ball an seinem Torwart vorbei ins eigene Tor. Unmittelbar nach dem Anstoß schickten die Öttinger Ihren Mittelstürmer steil, der durch eine perfekte Ballmitnahme in hohem Tempo unbedrängt auf das Traunsteiner Tor zulaufen konnte und schließlich durch einen Flachschuss aus halblinker Position auf das lange Ecke vollstreckte. Im Anschluss gab es durchaus noch Torabschlüsse auf beiden Seiten. Es blieb aber bei der Punkteteilung. Dank des engagierten Auftritts der Traunsteiner nach dem Führungstor der Gäste war es aber wohl ein gerechtes Ergebnis.
SBC Traunstein:
Jonas Helminger (TW), Egzon Curraj (C), Michael Birawsky, Leonard Tafilaj, Balthasar Strähhuber, Simon Huber, Tobias Michel, Marinus Stephan, Patrick Hacker, Michael Summerer, Hejratullah Niazi, Pirmin Karhausen, Bujar Shaljan, Jakob Heboul, Florian Kugler

Tore:
0:1 (46.) Maximilian Sedlmaier (Elfmeter)

1:1 (70.) Hefratullah Niazi
2:1 (73.) Raphael Just (Eigentor)
2:2 (74.) Michael Nussbaumer

JFG Mangfalltal-Maxlrain – SBC Traunstein 3:2

Datum: 05.10.2018
Spielbericht:
Mangelnde Chancenverwertung führt zum Punktverlust.
Nachdem 3 Minuten gespielt waren hatte der SBC die 1. gute Möglichkeit dieser Partie mit einem Schuss von Giss aus ca. 20m zentral vor dem Tor.
Dann war es dieses Mal die 6. Spielminute wo man den schnellen Gegentreffer bekam. Ein Abspielfehler auf Höhe der Mittellinie, die Hintermannschaft weit aufgerückt, ein schneller Ball mittig nach vorne auf den Stürmer der Gastgeber, dieser läuft alleine durch und macht überlegt das 1:0.
Ein paar Minuten später (14.) fangen die Traunsteiner einen Ball auf links ab. Michel setzt sich durch, läuft schräg in den Strafraum bis zur Grundlinie und legt den Ball ans Fünfmeter Eck zu Stephan, der schiebt zum Ausgleich ein.
Traunstein kommt besser ins Spiel, in der 22. Minute wieder ein Angriff über links. Marinus lässt den Ball durch auf Karhausen, dieser läuft schräg aufs Tor doch sein Schuss im Strafraum geht knapp am rechten Toreck vorbei.
Wieder wie so oft, Traunstein hatte das Spiel in dieser Zeit gut im Griff, bekommt der SBC plötzlich das 2:1. Ein Konter vom Gegner über deren rechte Seite.
Der schnelle Stürmer setzt sich gegen den Traunsteiner Verteidiger durch, zieht nach Innen und macht überlegt den Treffer.
Traunstein hat nun bis zur Halbzeit noch ein paar gute Möglichkeiten die aber allesamt nicht gut zu Ende gespielt werden.
Auch noch einen Schuss von Heboul aus gut 14m in der 39. Minute ist da dabei. Diesen aber hält der Torwart der Hausherren. Traunstein beginnt die 2. Halbzeit gleich mit einer großen Chance. Angriff über links, Stephan flankt auf Summerer, dessen Kopfball geht mittig aus ca. 7m am Tor vorbei.
In der 47. Minute dieses mal ein Fehler von den Hausherren im Mittelfeld. Dann geht es schnell und Summerer macht für den SBC den 2:2 Ausgleich. Das Spiel geht hin und her, Traunstein kann aber in dieser Phase nicht ein weiteres Tor erzielen. In der 71. Spielminute dann ein langer Ball(gleiche Höhe/Abseits – schwer zu sagen)genau in den Lauf des Maxlrainer Stürmers, der setzt sich durch und überlupft kurz nach der Strafraum Linie Traunsteins TW Helminger und markiert das 3:2. Traunstein hat dann noch eine gute Möglichkeit. Eine gute Freistoß Position(ca. 18m), Summerers Schuss geht knapp über die Latte(74. Minute).
Die Hausherren überstehen die restliche Zeit noch und sichern sich somit die 3 Punkte.
SBC Traunstein:
Jonas Helminger (TW), Egzon Curraj (C), Michael Birawsky, Pirmin Karhausen, Max Giss, Balthasar Strähhuber, Patrick Hacker, Michael Summerer, Marinus Stephan, Simon Huber, Tobias Michel, Bujar Shaljan, Leo Tafilaj, Jakob Heboul, Florian Kugler, Florian Hisenaj
Tore:
1:0 (6.) JFG Mangfalltal
1:1 (14.) Marinus Stephan
2:1 (28.) JFG Mangfalltal
2:2 (47.) Michael Summerer

SBC Traunstein – SG Raubling/Großholzhausen/Nicklheim 1:2

Datum: 02.10.2018
Spielbericht:
Unnötige Niederlage – 1. Halbzeit von TS völlig verschlafen.
Das Spiel auf dem Kunstrasenplatz begann für Traunstein wie das zuvor in Rosenheim.
Nach 4 Minuten lag man bereits mit 0:1 hinten.
Ein hoher langer Ball vom TW der Gäste bis kurz vor den Strafraum des SBC, im Zweikampf köpft der Traunsteiner Verteidiger den Ball zu kurz zu seinem Schlussmann zurück, doch der Gästestürmer spitzelt den Ball am herauslaufenden TW noch ins Tor.
In der 23. Minute erkämpfen sich die Gäste in der eigenen Hälfte den Ball, die Kugel wird sofort halbrechts steil nach vorne gespielt wo der Stürmer leicht schräg alleine aufs Tor zu läuft. Sein Schuss aus ca. 18m geht knapp am rechten Pfosten vorbei.
Von TS ist in der ersten Hälfte nicht allzu viel zu sehen. Man versucht schnell zu spielen doch münden die oft ungenauen Bälle immer wieder in gefährliche Konter der Gäste.
Somit geht man ohne eine wirklich gute Torchance mit 0:1 in die Halbzeit.
Die 2. Halbzeit ist erst 2 Minuten alt und schon steht es bereits 1:1 .
Einen Freistoß von der rechten Seite bringt Heboul mittig an den Fünfmeterpunkt, wo Patrick Hacker zur Stelle ist und den Ausgleich erzielt.
TS jetzt etwas gefälliger die kommenden 15 Minuten.
Dann mitten in die gute Phase das plötzliche 2:1 für die Gäste in der 62. Minute.
Ein Zweikampf gut 20m vor dem Traunsteiner Gehäuse scheint bereits geklärt, der Ball fällt dem Gegner vor die Füße, dieser schießt einfach und der Ball senkt sich rechts unter die Latte ins Traunsteiner Tor. Eine Doppelchance hätte für den SBC den Ausgleich bringen können(müssen).
Nach einer schnell ausgeführten Ecke von links zirkelt Michel den Ball ans rechte Fünfmeter Eck wo Birawskys Kopfball knapp neben das Tor geht.
Die 2. Chance in der selben Minute.
Ein schöner Lupfer aus dem Mittelfeld auf Shaljan an die Strafraumlinie, der läuft mittig alleine ein, doch sein Schuss geht genau auf den TW und dieser kann abwehren.
TS zwar noch bemüht doch es bleibt beim 2:1 für die Gäste.
SBC Traunstein:
Jonas Helminger (TW), Egzon Curraj (C), Michael Birawsky, Jakob Heboul, Balthasar, Strähhuber, Tobias Michel, Simon Huber, Max Giss, Leo Tafilaj, Marinus Stephan, Bujar Shaljan, Florian Kugler, Florian Hisenaj, Vincenz Gneuss, Pirmin Karhausen
Tore:
0:1 (4.) SG Raubling
1:1 (42.) Patrick Hacker
1:2 (62.) SG Raubling

 

Hauptsponsoren

     
     
Swietelsky 175   Schaumaier
     

SWIETELSKY Baugesellschaft m.b.H.

 

J. Schaumaier GmbH

 

 

 



Hautsponsoren BFV Nachwuchsleistungszentrum

         
kreiller   eberl   lampersberger

J.N. Kreiler Fachhandel

 

EBERL Spedition

 

Lampersberger GmbH

 

 


Exklusiv-Partner

stadtwerke   panzer
Stadtwerke Traunstein GmbH & Co. KG   Autohaus Hans Panzer GmbH
     
     
muschhauser   hofbraeuhaus
Murschhauser GmbH   Hofbräuhaus

 



Premium-Partner

kraehling

Baumann

kraehling

Krähling

kraehling

Gschwendner

kraehling

Wochinger Bräu

mittermaier

Schreinerei Mittermaier

axum

AXON VMZ

Schaffler

Ford Schaffler

 

tvp

TVP

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen