Junioren U15/U14

C-Junioren

U14: SG Siegsdorf/Vachendorf - SBC Traunstein 0:6

(12.05.2018)
Standesgemäßer Auswärtssieg für unsere U14.
Im Auswärtsspiel bei der SG Siegsdorf/Vachendorf bestätigte unsere U14 den Aufwärtstrend nach dem doch recht schwachen Rückrundenstart (1 Sieg, 1 Unentschieden, 1 Niederlage).
4 Tage nach dem 5:1-Heimsieg gegen den TSV Bad Reichenhall konnte nun ein - auch in dieser Höhe verdienter - 6:0-Sieg eingefahren werden.
Dabei liessen die Mannen von Trainer Sigi Straßhofer von Anfang an keinen Zweifel aufkommen, wer den Platz am Ende als Sieger verlassen würde und führten bereits nach 18 Minuten mit 4:0 - die Torschützen waren Mark Kremer (2), Felix Brandner und Johannes Hosp.
In der Folgezeit versäumten es die Traunsteiner das Ergebnis weiter in die Höhe "zu schrauben" - Chancen dazu waren in Hülle und Fülle vorhanden, aber entweder wurden beste Gelegenheiten leichtfertig vergeben oder der letzte Pass auf den besser postierten Kameraden "verweigert" bzw. schlampig gespielt.
So lautete das  Endeergebnis schließlich 6:0 für den SBC Traunstein, Anton Hesselbarth und Fabian Furch erzielten die beiden weiteren Treffer.

U15: SBC Traunstein - Bad Endorf/Rimsting 13:0

(12.05.2018)
Kantersieg für die U15 des SBC Traunstein.
Um es gleich vorwegzunehmen, die Traunsteiner machten da weiter wo sie in Großkarolinenfeld aufgehört hatten.
Nämlich den Gegner in allen Belangen beherrschen und Tore schießen.
Interessant ist, dass der Gast seine einzige große Chance nach einer Ecke von Traunstein hatte, indem sie einen schnellen Konter fuhren, der gerade noch von Karhausen zur Ecke geklärt wurde.
Der Eckball landete etwas ungewollt auf der Torlatte der Traunsteiner.
Das wars aber dann schon was die Chancen des Gegners betraf.
Traunstein schnürte den Gegner fast immer in dessen Hälfte ein und so kam es zur Halbzeit zu einer respektablen 7:0 Führung.
Die Torfolge war:
4. Minute, über die rechte Seite, Querpass von Gneuß, aus dem Getummel im Strafraum macht Shaljan das 1:0!
7. Minute, wieder über rechts, die Flanke läuft bis auf Höhe des 2. Pfostens hindurch, Leonard Tafilaj kommt aus ca. 10 Metern an den Ball und schiebt schön ins Eck ein zum 2:0!
10. Minute, das 3:0 von Bujar Shaljan mit einem schönen Schuß aus 14 Metern!
27. Minute, Bujar Shaljan läuft zentral alleine durch und verwandelt zum 4:0!
29. Minute, Der Spieler Bujar Shaljan erzielt mit seinem Treffer das 5:0!
32. Minute, langer Pass von Vincent Gneuß an der rechten Außenlinie entlang, Niazi legt an der Toraußenlinie quer und Bujar Shaljan braucht bloß noch einzuschieben zum 6:0!
35. Minute, Tobias Michel macht mit seinem Tor den 7:0 Halbzeitstand perfekt!
Erwähnt sei noch, dass es neben den Toren noch einige hochkarätige Chancen gab, die leider nichts einbrachten!
Nach der Halbzeit ging der Torreigen wie folgt weiter:
41. Minute, Endrit Sllamniku mit einem schönen Weitschuss zum 8:0!
45. Minute, schöner Spielzug vom TW weg, den Niazi mit Tempo zum 9:0 abschließt!
49. Minute, Pirmin Karhausen startet halblinks durch und erzielt mit einem satten 14 Meter-Schuss das 10:0!
55. Minute, Birawsky erobert den Ball und spielt mittig auf Niazi, der erzielt mit seinem 2. Treffer das 11:0!
62. Minute, Elfmeter, TW Motlik darf auch einmal und macht das Dutzend voll!
65. Minute, Leonard Tafilaj bekommt den Ball links an der Außenlinie, höhe Mittellinie, seinen Sololauf schließt er mit einem schönen Lupfer am kurzen Pfosten zum 13:0 Endstand ab!
Auch in der gesamten 2. Halbzeit wurden noch viele gute Chancen vergeben.

U15: SBC Traunstein - SG Peterskirchen/Tacherting/Engelsberg 2:0

(06.05.2018)
Weiterer (Pflicht-)Sieg für die U15 des SBC Traunstein.
Nach dem Spitzenspiel am vergangenen Freitag gegen Salzachtal (2. gegen den 1. der Tabelle) kam es am Mittwoch um 18 Uhr im Jakob Schaumeier Sportpark zum Aufeinandertreffen der U15 von Traunstein und der SG Peterskirchen!
Die Trainer Klaus Michel und Basti Buchner rotierten ein wenig gegen die auf einem Abstiegsplatz stehenden Peterskirchner.
Somit standen Hejratullah Niazi und Vincenz Gneuß (Siegtorschütze vom Spiel gegen Salzachtal) in der Startelf des SBC.
Die Jungs von Traunstein legten gleich mächtig los und hatten den Gast relativ schnell in die eigene Hälfte gedrängt.
Die erste Chance leitete Linksverteidiger Pirmin Karhausen nach gut 8 Minuten ein.
Dieser startete bis zur Torlinie durch und legte den Ball mittig in den Strafraum zurück.
Der Schuss von Rafael Untermaier ging etwas abgefälscht knapp am Torpfosten vorbei.
Ein paar Minuten später, die erste Riesenchance für den Traunsteiner Stürmer Niazi.
Er schnappt sich den Ball ca. 25 Meter vor dem Tor, umkurvt 2 Verteidiger und läuft alleine auf den Torwart zu.
Doch anstatt selbst den Abschluss zu suchen spielt er quer, doch leider lief kein Mitspieler mit. Traunstein kontrollierte inzwischen Ball und Gegner.
Die Abschlüsse jedoch sind zu fahrig, ungenau und manchmal überhastet!
Nach 22 Minuten schlägt Abwehrchef Egzon Curraj einen langen Pass direkt in den Lauf von Niazi, der wieder ganz alleine am glänzend parierenden Torwart Julian Disterer scheitert.
Nach 26 Minuten kommt der Gast zu seiner ersten Tormöglichkeit.
Der Schuss aus ca. 18 m geht jedoch rechts weit über das Tor. In der 32. Minute muss SBC Torhüter Jonas Helminger das erste Mal einen leichten Schuss der Gäste parieren.
In der 46. Spielminute liegt der Ball 17 Meter vor dem Gästetor zum Freistoß bereit, doch der Schuss von Israel geht über das Tor.
Langsam so scheint es werden die Spieler etwas nervös will man doch unbedingt diesen Dreier einfahren.
Viele kleinere Chancen für den SBC doch nichts Zählbares springt dabei heraus!
Um die 45 .Minute herum kommt der Gast zu seiner einzigen und gleich riesigen Doppelchance.
Beim ersten Mal rettet Torhüter Helminger aus kurzer Distanz und danach rettet die Latte. Glück für Traunstein in dieser Situation.
Der Gegner konnte sich nun etwas aus der Umklammerung befreien und kam auch ab und zu mal in die Hälfte der Traunsteiner.
Bis zur 60. Minute passierte dann nicht allzu viel bis Israel den Ball am Sechzehner bekam und sich links in den Strafraum tankte, wo er dann regelwidrig von den Beinen geholt wurde! Logische Konsequenz – Elfmeter für den SBC !
Jakob Heboul übernahm die wichtige Aufgabe den Elfer zu verwandeln.
Doch erst im Nachschuss konnte er den Ball im gegnerischen Gehäuse unterbringen.
Endlich die verdiente Führung!
Jetzt waren auch die Räume plötzlich etwas größer und so kam in der 65. Minute Niazi ca. 18 Meter zentral an den Ball und machte mit einem sehenswerten Weitschuss das 2:0!
Das Spiel war entschieden, denn Traunstein ließ zum Schluss nichts mehr anbrennen.

Trainingszeiten U15 | U14

Montag, Dienstag und Donnerstag
18:30 - 20:00 Uhr
Empfing

 

Hauptsponsoren

     
     
Swietelsky 175   Schaumaier
     

SWIETELSKY Baugesellschaft m.b.H.

 

J. Schaumaier GmbH

 

 

 



Hautsponsoren BFV Nachwuchsleistungszentrum

         
kreiller   eberl   lampersberger

J.N. Kreiler Fachhandel

 

EBERL Spedition

 

Lampersberger GmbH

 

 


Exklusiv-Partner

stadtwerke   panzer
Stadtwerke Traunstein GmbH & Co. KG   Autohaus Hans Panzer GmbH
     
     
muschhauser   hofbraeuhaus
Murschhauser GmbH   Hofbräuhaus

 



Premium-Partner

kraehling

Baumann

kraehling

Krähling

kraehling

Gschwendtner

kraehling

Wochinger Brauhaus

mittermaier

Schreinerei Mittermaier

axum

AXON VMZ

Schaffler

Ford Schaffler

 

tvp

TVP

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen