Junioren U15

C1-Junioren

SV Waldeck/Obermenzing - SBC Traunstein 3:0

Datum: 03.11.2018

Mit einer enttäuschenden 0:3-Niederlage im Gepäck, musste unsere U15 die Heimreise vom SV Waldeck/Obermenzing (im Nordwesten Münchens) antreten.
Dabei agierten die SBC-Jungs (wieder einmal) viel zu fahrlässig beim Verwerten der sich bietenden Torchancen.
Die Traunsteiner dominierten anfangs das Spielgeschehen und hätten in dieser Phase – 2 Riesenchancen dazu waren vorhanden – in Führung gehen müssen, dann hätte dieses Spiel wohl auch einen völlig anderen Verlauf genommen.
So kam es wie es kommen musste: Nach einem fahrlässigen Ballverlust im Traunsteiner Mittelfeld schaltete die Heimmannschaft schnell um und erzielte einen sehenswerten Treffer, bei dem SBC-Keeper Marcel Motlik keine Abwehrchance hatte.
Anstatt jetzt da weiter zu machen, wo man vorher aufgehört hatte, waren unsere Jungs geschockt und fingen sich kurz darauf – völlig unnötig – nach einer Fehlerkette in der eigenen Hälfte das 2:0, mit dem man auch in die Halbzeitpause ging.
In der 2. Halbzeit versuchten die SBC‘ler nochmal zurück ins Spiel zu finden – aber insgesamt gesehen waren die Aktionen in der Offensive zu überhastet, harmlos und eigensinnig. Zu allem Überfluss fiel dann recht bald die Vorentscheidung nach weiteren Unzulänglichkeiten im Traunsteiner Abwehrverbund, 3:0.
In der Folgezeit zogen sich die Hausherren noch weiter zurück und überliessen den Gästen das Mittelfeld.
So hatten unsere Jungs noch einige gute Torgelegenheiten, die aber allesamt ungenutzt blieben oder eine sichere Beute des Waldecker Torhüters wurden, der eine überragende Leistung zeigte.

SBC Traunstein:
Marcel Motlik (TW), Rejan Kryezi Tobias Christofori, Vincent Hahn, Alexander Dreßl, Emil Tersteegen (C), Endrit Sllamniku, Philip Hosp, Johannes Hosp, Felix Brandner, Florian Thaller, Leon Windisch, Fabian Furch, Patrick Hacker, Sebastian Hafner, Manuel Müll

Tore:
1:0 (25.) SV Waldeck/Obermenzing
2:0 (29.) SV Waldeck/Obermenzing
3:0 (48.) SV Waldeck/Obermenzing

TSV 1865 Murnau - SBC Traunstein 0:0

Datum: 27.10.2018

Dem Tabellenführer ein Unentschieden abgetrotzt.

Als krasser Außenseiter reisten unsere U15-Junioren zum BOL-Tabellenführer TSV 1865 Murnau, der alle bisherigen Spiele gewonnen hatte. Dabei zeigten die Jungs, dass sie in der BOL mit jeder Mannschaft mithalten können und „entführten“ hochverdient einen Punkt aus dem Oberland.
Nach der enttäuschenden 1:4-Heimniederlage gegen die SpVgg Altenerding (Überheblichkeit und fehlende Einstellung waren die Gründe…) in der Vorwoche, war Wiedergutmachung angesagt und Trainer, Nico Schmidmayer, nahm seine Spieler entspr. in die Pflicht.
Vorgabe war in Murnau „zu Null“ zu spielen und über gelegentliche Konter zum Erfolg zu kommen und dementsprechend wurde schon im Training System und Spielweise angepasst.
So gingen die Traunsteiner – bei Dauerregen auf dem Murnauer Kunstrasenplatz – von Anfang an hervorragend eingestellt, hochkonzentriert und mit dem nötigen Zweikampfverhalten zu Werke, in einer Partie, die insgesamt auf einem hohen taktischen und technischen Niveau lag.
Die 1.Halbzeit bot insgesamt wenig Höhepunkte – beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld und liessen keine zwingenden Torchancen des Gegners zu.
In der 2. Halbzeit gaben die Hausherren zunächst mächtig Gas und drängten mit aller Macht auf den Führungstreffer. Doch mit laufender Spielzeit konnten sich unsere Jungs von dem Druck befreien und kamen ihrerseits zu einigen Torchancen, von denen U14-Torjäger Sebastian Hafner die beste kurz vor Spielende knapp vergab.
So blieb es beim – am Ende leistungsgerechten – 0:0-Unentschieden, das Trainer Schmidmayer folgendermaßen kommentierte: „..Vor dem Spiel hätte ich eine Punkteteilung sofort unterschrieben, nachher bleibt ein fader Beigeschmack, weil wir die Chancen hatten, das Spiel sogar zu gewinnen...“
Als Fazit für seine Jungs bleibt festzuhalten: Mit der richtigen Einstellung, Taktik und Spielsystem ist – auch in dieser Liga – jeder Gegner zu schlagen!

SBC Traunstein:
Marcel Motlik (TW), Rejan Kryezi Tobias Christofori, Vincent Hahn, Alexander Dreßl, Emil Tersteegen (C), Endrit Sllamniku, Philip Hosp, Johannes Hosp, Leon Vesa, Felix Brandner, Florian Thaller, Leon Windisch, Fabian Furch, Mark Kremer, Sebastian Hafner, Paul Walch

Tore:
- Fehlanzeige -

SBC Traunstein - SpVgg Altenerding 1:4

Datum: 21.10.2018

1. Halbzeit völlig verschlafen.

Nach 4 Spielen in Folge ohne Niederlage ist unsere U15 auf dem harten „Boden der Tatsachen“ in der BOL aufgeschlagen und verlor ihr Heimspiel gegen die SpVgg Altenerding – auch in dieser Höhe verdient – mit 1:4.
Dabei wirkten die Jungs von Trainer Nico Schmidmayer von Anfang an sehr nervös, machten besonders in der Defensive und auf den 6er-Positionen unerklärliche Fehler und trafen zudem auf einen sehr starken Gegner, der die Traunsteiner Unzulänglichkeiten knallhart bestrafte. Außerdem wurden – wieder einmal – beste Torchancen der Heimmannschaft teilweise kläglich vergeben bzw. zu eigensinnig agiert.
Im Gegensatz dazu die Gäste: Zweikampfstark, schnell und effektiv zogen sie ihr Spiel auf und lagen folgerichtig bereits nach 15 Minuten mit 2:0 in Führung. Mit einem Doppelschlag kurz vor der Halbzeit war das Spiel dann bereits früh entschieden.
Besonders bitter für die Traunsteiner Elf: die ersten 3 Gegentreffer wären bei konsequenter und konzentrierter Abwehrarbeit absolut zu verhindern gewesen.
Nach einer „Gardinenpredigt“ und einigen Spielerwechseln des Trainers zur Halbzeit, konnte die 2. Hälfte etwas ausgeglichener gestaltet werden, wobei die Gäste – die sichere Führung im Rücken – nicht mehr so zielgerichtet agierten.So konnten die Traunsteiner etwas „Ergebniskosmetik“ betreiben und kamen durch Rejan Kryezi wenigstens noch zum Ehrentreffer.
SBC Traunstein:
Marcel Motlik (TW), Rejan Kryezi Tobias Christofori, Vincent Hahn, Alexander Dreßl, ManuelMüll, Emil Tersteegen, Endrit Sllamniku, Philip Hosp, Johannes Hosp, Leon Vesa, Felix Brandner, Florian Thaller, Leon Windisch, Marius Butschkau, Fabian Furch (C)
Tore:
0:1 (2.) SpVgg Altenerding
0:2 (15.) SpVgg Altenerding
0:3 (30.) SpVgg Altenerding
0:4 (32.) SpVgg Altenerding
1:4 (60.) Rejan Kryezi

Trainingszeiten U15 | U14

Montag, Dienstag und Donnerstag
18:30 - 20:00 Uhr
Empfing

 

Hauptsponsoren

     
     
Swietelsky 175   Schaumaier
     

SWIETELSKY Baugesellschaft m.b.H.

 

J. Schaumaier GmbH

 

 

 



Hautsponsoren BFV Nachwuchsleistungszentrum

         
kreiller   eberl   lampersberger

J.N. Kreiler Fachhandel

 

EBERL Spedition

 

Lampersberger GmbH

 

 


Exklusiv-Partner

stadtwerke   panzer
Stadtwerke Traunstein GmbH & Co. KG   Autohaus Hans Panzer GmbH
     
     
muschhauser   hofbraeuhaus
Murschhauser GmbH   Hofbräuhaus

 



Premium-Partner

kraehling

Baumann

kraehling

Krähling

kraehling

Gschwendner

kraehling

Wochinger Bräu

mittermaier

Schreinerei Mittermaier

axum

AXON VMZ

Schaffler

Ford Schaffler

 

tvp

TVP

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen