Junioren U12

D2-Junioren

FC Red Bull Salzburg – SBC Traunstein 4:2

Datum: 14.10.2018
Spielbericht:
Zum zweiten Spiel an diesem Wochenende reisten die Traunsteiner über die Grenze nach Salzburg an die Bulls-Akademie, um dort einen Leistungsvergleich gegen die gleichaltrigen Österreicher zu spielen.

Sehr motiviert und selbstbewusst überraschten die Traunsteiner Zuschauer und Gegner mit einem sehr hohen Pressing, der den Bullen in den Anfangsminuten keine Möglichkeit gab den Ball lange zu halten. Ganz im Gegenteil, die SBC U12 war es, die den Spielrythmus bestimmte und in der ersten Halbzeit bereits mit zwei Toren hätte führen müssen, nachdem man mehrmals am Salzburger Tormann scheiterte.
Nach der torlosen ersten Hälfte ging es im zweiten Durchgang mit hohem Tempo weiter: In der 36. Spielminute leitete Schatzmann erst mit einem überragenden Pass auf Kirschner den Angriff ein und gibt abschließend die Vorlage für Dworschak, der aus fünf Metern nur noch einschieben musste. Eine klasse Spielzug des SBC.
Im Gegenzug wenige Minuten später dann der Ausgleich durch die Bullen, doch Traunstein setzte nach und so überlupfte Schatzmann in der 44. Spielminute den Salzburger Goalie zum erneuten Führungstreffer: 2:1! In der letzten Viertelstunde waren es dann aber die Red Bulls, die die Traunsteiner Schwächephase nutzten und zuerst zum 2:2 Ausgleich trafen, und kurz darauf sogar die Führung erzielten. Die SBCler taten sich zunehmend schwerer vorne Torchancen zu erspielen, nur Vibovec kam noch wenige Minuten vor Ende zu einer Gelegenheit. In den letzten Sekunden des Spiels fixierten die Bullen dann den 4:2 per Kopfball nach einer Ecke.
Unterm Strich wäre ein Unentschieden aufgrund der starken ersten 45 Minuten der Traunsteiner wohl gerecht gewesen, doch trotz des Ergebnisses kann man mit der tollen Leistung gegen einen solch starken Gegner durchaus zufrieden sein!
SBC Traunstein:
Christian Lapsin (TW, C), Eric Capeti, Ida Weber, Aldrin Selimi, Marcel Herrmann, Sebastian Dangl, Stefan Schatzmann, Lucas Oldenburger, Raphael Kirschner, Rasmus Weber, Adrian Schwarz, Thomas Heuschneider, Mubin Limkoski, Marko Vibovec, Jon Sokoli, Elias Dworschak

Tore:
0:1 (36.) Dworschak

1:1 (40.) FC Red Bull Salzburg
1:2 (44.) Schatzmann
2:2 (50.) FC Red Bull Salzburg
3:2 (56.) FC Red Bull Salzburg
4:2 (60.) FC Red Bull Salzburg

SBC Traunstein – FC Hammerau U13 0:0

Datum: 06.10.2018
Spielbericht:
Als „defensiv starke und kompakt auftretende Mannschaft“ bezeichneten die SBC Trainer den Gegner aus Hammerau im Vorfeld und so bereitete sich die U12 auf ein schweres Spiel vor, in welchem man den nächsten Sieg einfahren wollte, um somit nach vier Spielen mit vier Siegen da zustehen. Mit viel Ballbesitz und schnellem Passspiel versuchten die Traunsteiner von Beginn an den Gegner hinterher laufen zu lassen, was auch sehr gut gelang, denn an Chancen mangelte es in der ersten Halbzeit aus Traunsteiner Sicht nicht: Dworschak, Vibovec, Weber alle scheiterten Sie am starken Torwart der Gäste oder es fehlte das letzte Quäntchen Glück im Abschluss. Zudem verhielt man sich defensiv sehr stark, durch Aggressivität in Zweikämpfen hielt man die Hammerauer vom eigenen Tor fern und ließ nur eine Torchance zu bei der in der elften Spielminute der Schuss vom Stürmer des FC Hammerau im letzten Moment von Herrmann gestoppt werden konnte.

An die spielerisch grandiose erste Hälfte konnten die Chiemgauer im zweiten Durchgang nicht mehr anknüpfen. Konzentrationsfehler schlichen sich allmählich in das Aufbauspiel ein, so dass man die meiste Zeit damit verbrachte Standardsituation der laufstarken Hammerauer zu verteidigen. Aus dem Spiel heraus taten sich die Traunsteiner schwer durch das kompakte Mittelfeld der Gäste zu kommen, man lief immer wieder ohne Erfolg an. Die letzten zehn Minuten des Spiels gehörten dann doch nocheinmal dem NLZ-Team, letztlich blieb ein Treffer dennoch verwehrt.
Im nächsten Spiel, am kommenden Freitag zu Gast bei der Saaldorf/Surheim U13, wird die SBC U12 wieder alles daran setzen zurück auf die Siegerstraße zu gelangen.
SBC Traunstein:
Christian Lapsin (TW, C), Eric Capeti, Ida Weber, Aldrin Selimi, Marcel Herrmann, Elias Dworschak, Stefan Schatzmann, Lucas Oldenburger, Raphael Kirschner, Rasmus Weber, Marko Vibovec, Thomas Heuschneider, Jon Sokoli

SG Siegsdorf/Vachendorf U13 – SBC Traunstein 0:7

Datum: 22.09.2018
Spielbericht:
Nur gewinnen reicht nicht“, so der Anspruch im NLZ des SBC Traunstein und mit genau derselben Einstellung schickte Trainer Philipp Matz seine U12 in das Auswärtsspiel bei der U13 der Siegsdorfer/Vachendorfer.
Von Beginn an agierten die Traunsteiner offensiv und torhungrig: Nach zehn Minuten gespielter Zeit traf Schwarz nach Zusammenspiel mit Weber R., ehe Dworschak mit den Toren in Spielminute 19, 20 und 30 einen lupenreinen Hattrick verbuchen konnte (Assists durch Oldenburger, Schatzmann und Heuschneider).
Defensiv stand man soweit stabil, keine Torchancen wurden zu gelassen, man möchte diese Saison solange wie möglich hinten die „Null“ halten.
Im zweiten Durchgang spielten die SBC-Juniors spielfreudig weiter: Capeti traf per Weitschuss, anschließend vergab man 20 Minuten lang einige gute Torchancen bevor sich in der 51. Spielminute Kirschner nach einem Schwarz-Assist in die Torschützenliste eintragen konnte.
Nur drei Minuten später traf dann Schwarz selbst nochmals und besiegelte den 0:7 Auswärtssieg.
2 Spiele, 2 Siege – ein Saisonstart nach Plan. Nun hat man 10 Tage Zeit sich auf den nächsten Gegner vorzubereiten: Die U12 muss dann unter der Woche zur U13 vom TSV Petting reisen.
SBC Traunstein:
Christian Lapsin (TW, C), Eric Capeti, Jon Sokoli, Aldrin Selimi, Marcel Herrmann, Elias Dworschak, Stefan Schatzmann, Lucas Oldenburger, Raphael Kirschner, Adrian Schwarz, Thomas Heuschneider, Marko Vibovec
Tore:
0:1
(10.) Schwarz

0:2 (19.) Dworschak
0:3 (20.) Dworschak
0:4 (30.) Dworschak
0:5 (31.) Capeti
0:6 (51.) Kirschner
0:7 (54.) Schwarz

 

 

Hauptsponsoren

     
     
Swietelsky 175   Schaumaier
     

SWIETELSKY Baugesellschaft m.b.H.

 

J. Schaumaier GmbH

 

 

 



Hautsponsoren BFV Nachwuchsleistungszentrum

         
kreiller   eberl   lampersberger

J.N. Kreiler Fachhandel

 

EBERL Spedition

 

Lampersberger GmbH

 

 


Exklusiv-Partner

stadtwerke   panzer
Stadtwerke Traunstein GmbH & Co. KG   Autohaus Hans Panzer GmbH
     
     
muschhauser   hofbraeuhaus
Murschhauser GmbH   Hofbräuhaus

 



Premium-Partner

kraehling

Baumann

kraehling

Krähling

kraehling

Gschwendner

kraehling

Wochinger Bräu

mittermaier

Schreinerei Mittermaier

axum

AXON VMZ

Schaffler

Ford Schaffler

 

tvp

TVP

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen