• HP 5
  • HP 3
  • HP 2
  • HP 1
  • weitz(C)-sbc2018-01-6873
  • slider02
  • slider03
  • slider04
  • slider08

SB Chiemgau Traunstein U13 gewinnt das Finale der Wieninger-Libella Hallenturniere

Das U13 Finale war das 60. und letzte Turnier in der diesjährigen Wieninger-Libella Hallenturniere. Mit 255 Mannschaften und etwa 2500 Spielern ist es das größte Hallenturnier, das bayernweit zur Austragung kommt. 32 Mannschaften sind im Jahrgang U13 angetreten und über 5 Vor- und 3 Zwischenrunden haben sich die 8 besten Hallenmannschaften dieser Altersgruppe für das Finale qualifiziert. Die Mannschaften zeigten tollen Fußball und boten spannende Spiele. Die zahlreichen begeisterten Zuschauer sahen insgesamt 73 Tore. Die U13 vom SB Chiemgau Traunstein konnte sich im Finale gegen die SG TuS/FC Traunreut durchsetzen. Im Halbfinale gewann die JFG Salzachtal gegen den TSV Bad Reichenhall.

Testspiel gegen Kirchanschöring am Samstag 3.3.

Der Auftakt zur Frühjahrsrunde verschiebt sich für unsere 1. Mannschaft um eine Woche , da auch in Schwabmünchen derzeit Eis und Schnee regieren. Nachdem auch die Partie zwischen Landsberg und Kirchanschöring abgesetzt ist haben die beiden heimischen Bayernligisten einen Test auf dem Traunsteiner Kunstrasen vereinbart.

Anstoß ist am Samstag den 3.3. um 13 Uhr

BFV NLZ Traunstein bleibt auf Erfolgskurs!

Die hervorragende Arbeit des  BFV-NLZ-Teams mit den Jugendmannschaften im NLZ Traunstein wurden  in   Gesprächen mit Herrn Dr. Felix Brych (auch als Bundesliga-Schiri bekannt) , Peter  Wimmer  und  handelnden BFV-Funktionären in den vergangenen Wochen überprüft.  Neuere,  umfangreichere  Strukturen   mit  kompetenten ,  engagierte  Personen konnten  präsentiert  werden .

Nun bestätigte   Dr.  Felix  Brych dem Verantwortlichen (NLZ Chef Ludwig Trifellner) für die nachweislichen Erfolge  und ein weiteres  Jahr   BFV-NLZ  Traunstein !

Natürlich geht es primär um die sportlichen Ziele, aber auch um die Rahmenbedingungen für die einzelnen Teams und Spieler.

"Es tut sich was in Traunstein, unsere U19, U17,U16, U15, U13 spielen um den direkten Aufstieg in eine höhere Liga, die U13 wäre durch den Aufstieg in der höchsten Liga vertreten und für Spieler und Trainer ein besonderer Highlight. U19 würde in die Landesliga aufsteigen, unsere U17 und U15 in die Bezirksoberliga und das U16 Team in die Kreisliga, erklärt der stolze NLZ - Leiter.

Auch die angesprochenen Rahmenbedingungen spielen bei der Evaluierung eine große Rolle.

Das  Führungsteam um  NLZ-Leiter  Ludwig  Trifellner mit  Heiko  Herzog  und  Helmut  Sarembe(Finanzen  u.  Verwaltung ), Sigi  Strasshofer  (Spiel-  und  Trainingsbetrieb), Michael  Wirth  (Mentaltraining +  Scouting), Lorenz  Plötz  (medz.  Leitung  und  Koordination ) Gerry Strasshofer  u.  Patrick  Steinberger  (sportliche  Inhalte /Umsetzung) haben  weitere positive  Entwicklungen  angestoßen.

Traunstein ist in vielen Abteilungen und deren Angebote (medizinische und mentale Betreuung) auf dem Niveau von Bundesliga-NLZ's. "Wir wollen unsere Jungs nicht nur im sportlichen Bereich, sondern auch bei beruflichen Themen (Bewerbungen, Vorstellungsgespräche, Stellensuche...) lösungsorientiert unterstützen und mit dem Wirtschaftsbeirat vom SBC Traunstein unseren Jugendlichen die besten Möglichkeiten, die passende Arbeit/Ausbildung zu bekommen.

Die Verantwortlichen in Traunstein freuen sich natürlich über die gute Beurteilung ihrer Arbeit, wissen aber auch, dass es nur eine weitere Etappe ist und sie noch lange nicht am Ziel sind.

Das NLZ ist nicht nur für "Traunsteiner", sondern für alle Talente der angrenzenden Landkreise und deshalb ist es uns auch so wichtig, dass wir noch mehr mit den Vereinen in der Region zusammen arbeiten und auch deren Themen aufgreifen und Lösungen anbieten - nur gemeinsam sind wir erfolgreich und können die besten Talente auch weiterhin im NLZ ausbilden.

U12 und U11 (Großfeld) besuchen Sponsor Eberl

Nach einem anstrengenden Wohchenende und ca. 600km gefahrener Strecke (Turnier in Lohhof und Testspiel bei der SpVgg Deggendorf) wollte man den ersten Tag der Faschingswoche ruhig gestalten.
Spieler, Eltern, Trainer, sowie NLZ-Leiter Ludwig Trifellner besuchten die Firma Eberl, den Sponsor des SBC Traunstein, auf dem Eberl-Gelände im anliegenden Nußdorf-Aiging.

Zu Beginn erklärte Herr Thomas Eberl persönlich den jungen Kickern anhand einer anschaulichen Präsentation und einem Kurzfilm, worum es sich bei Eberl und der Logistik handelt.
Anschließend gab es eine Führung durch die großen Hallen und Räumlichkeiten der Firma, ehe den SBClern das Highlight des Tages geboten wurde: Jeder Spieler durfte in einem der LKWs der Spedition mitfahren und dabei auch das Bett des Fahrers testen.
Aufgrund der kalten Witterung ging es danach zum Aufwärmen in den Konferenzraum der Firma, wo es reichlich zu Naschen und Trinken gab und die Spieler zudem mit Eberl-Kappen und Bällen beschenkt wurden.
Am Ende verkündeten die Trainer und Thomas Eberl, dass auch in Zukunft weitere gemeinsame Projekte geplant seien, die die fußballerische Laufbahn der Traunsteiner Spieler vorantreiben soll.

Wir bedanken uns bei Eberl und seiner Firma für einen großartigen Tag und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit in Zukunft!

Elmar Jäger neuer Eisstock-König

Knapper geht’s nicht: Mit nur einem Punkt Vorsprung gewann Altmeister Elmar Jäger vor dem Vorstand Öffentlichkeitsarbeit, Wolfgang Völske. Bei der Vereinsmeisterschaft des SB Chiemgau Traunstein im Eisstockschießen erzielte Jäger 69 Punkte und verwies Völske mit seinen 68 Punkten auf den zweiten Platz. Das Podium komplettierte der mehrmalige Sieger der Vorjahre, Reinhard Koreck, mit 60 Punkten. Hinter Christian Lay setzte sich der Oberbürgermeister der Stadt Traunstein an die 5. Stelle. Mit brillanter Stocktechnik und dynamischem Schwung erreichte Christian Kegel gute 54 Punkte und ließ damit den selbst ernannten Favoriten Hans Burger hinter sich.

> Die 17. Auflage der traditionellen Veranstaltung wurde wieder in zwei Durchgängen in Form des Stock- und Maßschießen durchgeführt. Bestens versorgt mit heißen und kalten Getränken wurde die Truppe vom ESC-Ernst, der die Grundlage für einen reibungslosen Ablauf des Wettkampfes auf den Asphaltbahnen legte. Insgesamt stritten sich 18 Aktive erbittert um 3 Pokale und 9 Medaillen, die anschließend bei der fröhlichen Siegerehrung im Hofbräuhaus Bräustüberl vergeben wurden.

> Ergebnisse: 1. Elmar Jäger (69 Punkte), 2. Wolfgang Völske (68), Reinhard Koreck (60), Christian Lay (56), 5. Christian Kegel (54), 6. Hans Burger (51), 7. Thomas Breitling (44), 8. Uwe Hinrichsen (43), 9.Arnaud Wamso (38), 10. Hans Neunteufel (34), 11. Erich Mühlbacher (31), 12. Hans Dufter (26). ET

17. Vereinsmeisterschaft des SB Chiemgau Traunstein im Eisstockschießen

Die 17. Vereinsmeisterschaft des SB Chiemgau Traunstein im Eisstockschießen findet am Freitag, 9.2.2018, 14.00 am Röthelbachweiher statt. Alle Mitglieder und Freunde des Vereins sind herzlich eingeladen. Besondere Vorkenntnisse sind nicht vonnöten, und Eisstöcke können gestellt werden. Im Anschluss findet die Siegerehrung im Hofbräuhaus Traunstein Bräustüberl statt. Die ersten 12 Schützen erhalten Pokale und Medaillen.

Neuer Co-Trainer für das Bayernligateam

Seit gestern ist das neue Trainer-Team des SB Chiemgau Traunstein wieder komplett. Der neue Chefcoach Michael Schütz hat sich für eine Zusammenarbeit mit Robert Disterer als neuen Co-Trainer entschieden.

Unsere Ausrüster

JAKO logo 300
ZIMMER 300

CHIEMGAUER 01/2017

SBC Flyer 2017 1

 

Hauptsponsoren

     
     
Swietelsky 175   Schaumaier
     

SWIETELSKY Baugesellschaft m.b.H.

 

J. Schaumaier GmbH

 

 

 



Hautsponsoren BFV Nachwuchsleistungszentrum

         
kreiller   eberl   lampersberger

J.N. Kreiler Fachhandel

 

EBERL Spedition

 

Lampersberger GmbH

 

 


Exklusiv-Partner

stadtwerke   panzer
Stadtwerke Traunstein GmbH & Co. KG   Autohaus Hans Panzer GmbH
     
     
muschhauser   hofbraeuhaus
Murschhauser GmbH   Hofbräuhaus

 



Premium-Partner

kraehling

Baumann

kraehling

Krähling

kraehling

Gschwendner

kraehling

Wochinger Brauhaus

mittermaier

Schreinerei Mittermaier

axum

AXON VMZ

Schaffler

Ford Schaffler

 

tvp

TVP

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen