• HP 5
  • HP 3
  • HP 2
  • HP 1
  • weitz(C)-sbc2018-01-6873
  • slider02
  • slider03
  • slider04
  • slider08

Vermeidbare 2:3-Niederlage gegen Manching

w sbcts manching hpEs hätte der Befreiungsschlag werden sollen - 3 Punkte gegen Manching hat unser SB Chiemgau Traunstein fest eingeplant, leider stehen wir am Ende mit leeren Händen da. Nach einer guten Anfangsphase mit einigen guten Chancen haben uns die Gäste zwei Mal eiskalt zum 0:2 erwischt. Kapitän Max Bauer sorgte kurz vor der Pause mit einem Elfmeter zum 1:2 Anschlusstreffer. Gleich nach der Pause der Ausgleich durch Stefan Mauerkirchner. Statt weiter auf das 3:2 zu spielen, ist der Faden dann aber in unserem Spiel völlig gerisssen. Folgerichtig das 3:2 für den Mitaufsteiger SV Mansching. "Wir haben nicht an die Leistung zuletzt bei Türk Gücü anknüpfen können. Vor allem in der Abwehr haben wir katastrophale Fehler gemacht und vorne klare Chancen vergeben", so Fußballchef Rainer Hörgl. "Wir haben es nach dem 2:2 nicht geschafft, nachzulegen. Der heutige Gegner war auch nicht gut, das ist absolut enttäuschend", legte Hörgl nach. Nun heißt es für die Verantwortlichen beim SBC positiv auf das nächste Spiel in Velden schauen. Ganz verlernt hat man das Kicken auf keinen Fall.
Text: SHu. / Bild: Hans Weitz "Kapitän Max Bauer verwandelt den Elfmeter sicher zum 1:2"

Gegen Manching Polster anlegen

GawronEin gutes Polster könnte sich unser SB Chiemgau im Landesligaspiel gegen den SV Manching anlegen. Voraussetzung dafür ist ein Erfolg am Samstag im Jakob Schaumaier Sportpark. "Wir müssen da anfangen wo wir zuletzt in München aufgehört haben", sagt Coach Adam Gawron vor dem Duell der Aufsteiger um 15 Uhr. Nach dem 2:0 bei Türk Gücü ist die Stimmung in der Mannschaft natürlich während der Woche gut gewesen. "Wir müssen über den Kampf ins Spiel findet", gibt der Trainer die Route vor. Der SV Manching liegt aktuell mit 13 Punkten auf dem 14. Platz. Der SBC ist 10. und hat 15 Punkte auf der Habenseite. Drei mehr wären ideal um sich ins Mittelfeld abzusetzen. Wieder im Kader ist nach seiner Verletzung Davut Tahir, laut Gawron wird er wohl im Verlauf des Spiels eingewechselt werden. Generell hat Gawron festgestellt, dass der aktuelle Kader eher etwas dünn besetzt ist. "In der Landesliga muss der Kader breiter sein. Das haben wir aus unserer Verletzungsmisere gelernt", so Gawron.
Text: SHu. Bild von Hans Weitz: "So möchte Adam Gawron gerne wieder jubeln"

Achtungserfolg für U23 in Siegsdorf

SBC2Mit einem 1:1 beim TSV Siegsdorf hat unsere 2. Mannschaft in der Kreisliga 2 einen verdienten Punkt geholt. In der ersten Halbzeit brachte Christian Strohmayer den SBC mit einem Elfmeter sogar in Führung. Kurz nach der Halbzeit gelang den Hausherren der Ausgleich zum 1:1. "Eine tolle kämpferische Leistung des Teams, der Punkt ist mehr als verdient", so SBC-Fußballchef Rainer Hörgl.
Text: SHu.

Der Knoten ist geplatzt - "Dreier" bei Türk Gücü

Mauerkirchner StefanNach vier Spielen ist der Knoten geplatzt, bei Türk Gücü München hat unser SB Chiemgau Traunstein mit 2:0 gewonnen. In der 19. Minute hat Stefan Mauerkirchner das 1:0 erzielt. Max Fenninger war es dann  in der 91. Minute der den Sack mit dem 2:0 zugemacht hat. "Heute muss ich die ganze Mannschaft loben, jeder ist über sich hinaus gewachsen", freute sich Coach Adam Gawron nach dem Spiel. So konnte er in der 1. Halbzeit einen dominanten Auftritt seiner Jungs beobachten. "Da haben wir nichts zugelassen", so Gawron. In der 2. Hälfte machten die Gastgeber mehr Druck und hatte einige Chancen zum Ausgleich. Schließlich entpuppte sich Fenninger aber zur Spaßbremse für die Hausherren mit dem 2:0. "Letztendlich ist es ein verdienter Sieg gewesen", meinte der Trainer abschließend. Immerhin ist mit dem "Dreier" der Sprung auf den 10. Platz gelungen. Da sieht die Welt beim SBC schon wieder freundlicher aus.
Text: SHu. / Foto: "Der Torschütze zum 1:0 Stefan Mauerkirchner"

Schweres Auswärtsspiel am Sonntag bei Türkgücü

Vorschau TürkMit dem Auswärtsspiel bei Türkgücü München (So, 14:45) haben unsere Jungs eine schwere Aufgabe vor der Brust. Zwar trennt die beiden Teams nur ein Punkt in der Tabelle, aber Türk ist ein spielstarker Gegner, weiß Trainer Adam Gawron. Schließlich haben die "Türken" zuletzt gegen Spitzenreiter Deisenhofen nur 0:1 verloren. "Die Moral bei uns passt und die Mannschaft kann es. Jetzt müssen nur noch die Ergebnisse passen", so der Trainer. Immerhin gelang zuletzt gegen Eching nach einem 0:2 Rückstand noch ein 2:2. Fehlen werden am Sonntag die verletzten Scott Kennedy und Davut Tahir. Letzterer hat sich im Spiel gegen Eching eine schwere Schienbeinprellung zugezogen. Keine Probleme hat Gawron mit der Tatsache, dass Torhüter Issa Ndiaye ein Probetraining bei 1860 München absolviert hat. "Das zeigt, dass unsere Spieler auch für höherklassige Vereine interessant sind." Nun gilt es aber volle Konzentration auf das Spiel am Sonntag. "Jedes Spiel ist für uns lösbar", macht Adam Gawron seinem Team Mut.
Text: SHu. / Foto von Hans Weitz

Große Moral nach Rückstand und Unterzahl

Willberger DanielNach vier Niederlagen in Folge hat Aufsteiger SB Chiemgau Traunstein einen gefühlten Sieg gelandet: Die Mannen von Trainer Adam Gawron erreichten vor 610 Zuschauern im Jakob-Schaumaier-Sportpark gegen den TSV Eching trotz eines 0:2-Rückstandes ein verdientes 2:2. Marko Juric  und Marc Gundel  hatten die Crew von TSV-Trainer Alfred Ostertag mit 2:0 in Führung gebracht. Der SBC wirkte ab der Einwechslung von Patrick Schön lebendiger, und der Joker traf prompt mit einem sehenswerten 18-Meter-Schuss zum 1:2-Anschluss (70.). Obwohl der SBC nach der schweren Verletzung von Davut Tahir nur noch zehn Mann auf dem Platz hatte (das Auswechselkontingent war bereits erschöpft), gelang Daniel Willberger in der vierten Minute der Nachspielzeit der Ausgleich. "Riesenlob an die Mannschaft und endlich wieder ein Punkt nach langer Durststrecke", freute sich Gawron. Dagegen war Ostertag nicht zufrieden: "Wir haben schon zum dritten Mal in dieser Saison ein 2:0 aus der Hand gegeben, in der Schlussphase haben wir die Traunsteiner über die Außen zu leicht spielen lassen."Laut SBC Fußballchef Rainer Hörgl stimmt die Moral der Mannschaft. "Wir haben uns nicht hängen lassen." Davut Tahir hat sich am Schienbein verletzt und wird im Klinikum Traunstein untersucht. Wir wünschen gute Besserung.
Text: Christian Settele/SHu. Bild zeigt den Torschützen zum 2:2, Daniel Wilberger

Jetzt muss ein "Dreier" her

Bauer Max"Wenn nicht morgen, wann dann?", so die Antwort von unserem Trainer Adam Gawron auf die Frage, ob es am Freitag mit einem "Dreier" im Heimspiel gegen Eching klappt. Nach vier Niederlagen in Serie soll es vor heimischer Kulisse am Freitagabend klappen. "Das ist ein Gegner der ungefähr das gleiche Kaliber wie wir hat. Trotzdem müssen wir vorsichtig sein und dürfen Eching nicht unterschätzten." Derzeit liegt Eching mit 12 Punkten auf den zwölften Platz, der SBC ist mit elf Punkten auf dem 16. Platz. Optimistisch stimmt die Verantwortlichen beim SBC, dass sich die Verletztenliste langsam lichtet. Im Tor wird wieder Issa Ndiaye stehen. Wohl wird auch Kapitän Max Bauer nach seiner Blessur in Landshut wieder auflaufen können. Trotz der zuletzt kassierten Niederlagen ist von Krisenstimmung rund um den Aufsteiger nichts zu spüren. "Wir haben zuletzt durchwegs schwere Gegner gehabt. Jetzt kommen durchaus lösbare Aufgaben, aber wir müssen auch mehr tun", gibt Gawron seinen Jungs mit auf den Weg. Spielbeginn im Jakob Schaumaier Sportparkt ist am Freitag um 19:30 Uhr.
Text: SHu. / Bild: Hans Weitz

Unsere Ausrüster

JAKO logo 300
ZIMMER 300

CHIEMGAUER 01/2017

SBC Flyer 2017 1

 

Hauptsponsoren

     
     
Swietelsky 175   Schaumaier
     

SWIETELSKY Baugesellschaft m.b.H.

 

J. Schaumaier GmbH

 

 

 



Hautsponsoren BFV Nachwuchsleistungszentrum

         
kreiller   eberl   lampersberger

J.N. Kreiler Fachhandel

 

EBERL Spedition

 

Lampersberger GmbH

 

 


Exklusiv-Partner

stadtwerke   panzer
Stadtwerke Traunstein GmbH & Co. KG   Autohaus Hans Panzer GmbH
     
     
muschhauser   hofbraeuhaus
Murschhauser GmbH   Hofbräuhaus

 



Premium-Partner

kraehling

Baumann

kraehling

Krähling

kraehling

Gschwendner

kraehling

Wochinger Bräu

mittermaier

Schreinerei Mittermaier

axum

AXON VMZ

Schaffler

Ford Schaffler

 

tvp

TVP

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen